skip to Main Content

Afrofuturismus

de.wikipedia.org/wiki/Afrofuturismus

Janelle Monáe bei einem Festival im Jahr 2015. (imago/Future Image)

Die Musikerin Janelle Monáe gilt als der Superstar des musikalischen und ästhetischen Afrofuturismus. (imago/Future Image)

„It’s hard to stop rebels that time travel”

Ytasha Womack:

„Eine Sache, die den Afrofuturismus ausmacht, ist Zeitlosigkeit. Afrofuturismus hat immer existiert, es hat sich nur geändert, wie er eingesetzt und wahrgenommen wird. Es gab schon im späten 19. Jahrhundert schwarze Science-Fiction-Autoren. Und selbst viele afrikanische Kulturen erzählten sich Geschichten von Wissenschaft und Mystik in einem Stil, den man heute als afrofuturistisch bezeichnen kann. Es ist doch nur eine Frage der Wahrnehmung, in diesem ganzen Raum-Zeit-Kontinuum.“
Quelle & weiterlesen: www.deutschlandfunkkultur.de/afrofuturismus-widerstand-gegen-eine-weisse-zukunft.976.de.html?dram:article_id=376520

………………………………

© KoeperHerfurth

„Afro-Tech beschäftigt sich in einer großen, internationalen Gruppenausstellung und vielen begleitenden Veranstaltungen mit spekulativen Zukunftsvorstellungen und aktuellen Entwicklungen im Bereich digitaler Technologien von Künstler*innen und Erfinder*innen aus verschiedenen Ländern Afrikas, der afrikanischen Diaspora und von vielen weiteren Stimmen in den USA und Europa. Im Zentrum der Ausstellung steht die Auseinandersetzung mit Science-Fiction-Erzählungen und Vorstellungen von Technologie, die nach eigenen Regeln funktionieren und nicht den dominierenden Narrativen des Westens folgen.“

Quelle: www.hmkv.de/_pdf/Presse/2017/2017_AFRO/AFRO-TECH_Ausstellung_Kurzfuehrer_Exhibition_Booklet.pdf?m=1507297073&

………………………………

https://i0.wp.com/rowman.com/L/14/985/9781498510509.jpg?resize=315%2C472&ssl=1

„Afrofuturism 2.0: The Rise of Astroblackness represents a transition from previous ideas related to afrofuturism that were formed in the late 20th century around issues of the digital divide, music and literature. Afrofuturism 2.0 expands and broadens the discussion around the concept to include religion, architecture, communications, visual art, philosophy and reflects its current growth as an emerging global Pan African creative phenomenon.“
https://rowman.com/ISBN/9781498510509/Afrofuturism-2.0-The-Rise-of-Astro-Blackness#

Back To Top